Letzte Meldungen

 

Anzahl der Besucher dieser Seite

 

11075

 

 

19.9.2016

Unterstützung für Deutschkurse gesucht

Der „Freundeskreis Asylsuchende Stammham“ sucht dringend weitere Helfer für die Vermittlung von Sprachkenntnissen.

Mehr dazu unter <<<Mitmachen / Gesucht >>>

3.9.2016

Neues aus der bayerischen Integrationspolitik

Wohnsitzzuweisung von anerkannten Asylbewerbern...

Mehr dazu unter <<<Aktuelles>>>

3.9.2016

Fördern und Fordern

Ab August tritt das neue Integrationsgesetz in Kraft.

Mehr dazu unter <<<Infos / Asylgesetze>>>

5.8.2016

Fest in der Hirtengasse

Kürzlich fand ein Fest in der Hirtengasse statt, das die Bewohner als kleines Dankeschön für die vielen Helfer organisiert hatten.

Mehr dazu unter <<<Aktuelles>>> und <<<Bilder>>>

9.6.2016

Neue Öffnungszeiten der Kleiderkammer

Bitte beachten Sie die neuen Öffnungszeiten der Kleiderkammer:

Ab sofort jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat jeweils von 17:00 bis 19:00 Uhr Annahme und Abgabe von Spenden.

07.06.2016

Kleiderkammer in Stammham offiziell eingeweiht.

Am 7. Juni 2016 wurde die Kleiderkammer des Freundeskreises Asylsuchende Stammham in einer kleinen Feierstunde offiziell eingeweiht. In Anwesenheit des Stammhamer Bürgermeisters, Herrn Hans Meier, Vertretern des Gemeindesrates und Mitgliedern der Freundeskreises gab Inge Hertel, die das Projekt „Gründung einer Kleiderkammer“ erfolgreich geleitetet hat, den „Staffelstab“ weiter an die Freiwilligen, die nun die Verwaltung der Kleiderkammer übernehmen. Mehr dazu <<<hier>>

 

31.5.2016

Neue Kleiderkammer in Stammham eröffnet

 

Der Freundeskreis eröffnet ab dem 1. Juni 2016 eine Kleiderkammer für Bedürftige in Stammham.

Um das Ereignis gebührend zu feiern und auch um allen Interessierten die Kleiderkammer vorzustellen, findet am Dienstag, den 7. Juni ab 17:00 Uhr eine Eröffnungsfeier statt. Weitere Informationen finden Sie <<<hier>>>

 14.05.2016

Neue Organisation des Freundeskreises

Durch die Veränderungen der letzten Zeit hat der Freundeskreis beschlossen seine Organisation anzupassen.

Mehr Details finden Sie <<<hier>>>

 

.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

"Bewundernswert ist das Engagement vieler Kommunen und Bürgerinnen und Bürger für die ganz konkreten Bedürfnisse von Flüchtlingen. Viele Gemeinden begreifen sie nicht mehr als lästige Gäste auf Zeit, sondern als Menschen, denen – egal, wie lange sie bleiben werden – Brücken in unserer Gesellschaft gebaut werden müssen, weil das auch im Sinne unserer Gesellschaft ist. Es gibt ungezählte Initiativen, die auf die unterschiedliche Weise Begegnungen fördern und damit auch das Verständnis für die Situation von Asylsuchenden.

Bundespräsident Joachim Gauck am 30.06.2014 beim Berliner Symposium für Flüchtlingsschutz 

Liebe Migranten und Flüchtlinge, verliert nicht die Hoffnung, dass auch euch eine sicherere Zukunft vorbehalten ist;   dass ihr auf euren Wegen einer ausgestreckten Hand begegnen könnt;  dass es euch geschenkt wird, die brüderliche Solidarität und die Wärme der Freundschaft zu erfahren!

Papst Franziskus in seiner Botschaft zum Welttag des Migranten und Flüchtlings 2014  

Als Aktive im Helferkreis möchten wir versuchen,  

diese Brücken zu bauen.                                                                                                                         

Begleiten Sie mit uns Menschen, die ihre Heimat verlassen mussten.